Arosa Bärenland – Ochsenalp eine tierisch gute Wanderung

Ein Besuch im neuen Arosa Bärenland (Eröffnung Sommer 2018) lässt sich wunderbar verbinden mit einer, auch für Kinder sehr gut geeigneten Wanderung zur Ochsenalp. Entlang den gut ausgebauten und markierten Wanderwegen können ihre Kinder den vielen trolligen Murmeltieren zuschauen. Auch zeigen sich manchmal Gämsen und Steinböcke in den steilen Bergflanken. Sowohl der Steinadler wie auch der Bartgeier ziehen des öfteren ihre weiten Kreise in der Thermik über der Ochsenalp. Bei einer kleinen Stärkung auf der Sonnenterasse können ihre Kleinen den Hasen, Hühnern und Kühen guten Tag sagen. Letztendlich, auf dem Rückweg nach Arosa, gibt es dann noch die Begegnung mit den Eichhörnchen entlang dem berühmten Arosa Eichhörnliweg. Eine tierisch gute Wanderung für die ganze Familie!

Nach diesem unvergesslichen Tag in der wunderbaren Naturkulisse von Arosa werden alle müde und zufrieden ins Bett gehen. Wetten, dass sie und ihre Kinder zum Einschlafen keine Schäfchen zählen müssen.

Sie können ihre Kinder nicht motivieren für eine Wanderung zur Ochsenalp? Versuchen sie es doch damit: Für den Rückweg nach Arosa können Trottinett gemietet werden. Mit diesem Programm werden sie ihre Kinder ganz bestimmt für eine Wanderung gewinnen!

Die Rundtour Arosa – Ochsenalp – Arosa ist ein tierisch guter Tagesausflug für die ganze Familie!

In Arosa entsteht auf rund 3 Hektaren das erste Schweizer Bärenschutzzentrum namens Arosa Bärenland. Dort werden ab Sommer 2018 fünf aus misslichsten Verhältnissen gerettete Bären aus Süd- und Südwesteuropa (z.B. Frankreich, Italien, Spanien) ein neues, artgemässes Zuhause erhalten. Das Arosa Bärenland vereinigt Tierschutz und Tourismusförderung in einem und stellt somit eine „Win-Win“ Situation für beide Parteien dar: Zum einen ermöglicht es VIER PFOTEN, weitere gerettete Bären artgemäss unterzubringen, zum anderen stellt es für die Gemeinde Arosa eine Chance dar, um den Tourismus auf nachhaltige Art zu fördern, und die Themen Tier- und Naturschutz auf erlebnisreiche und natürliche Weise einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Quelle: VIER PFOTEN und Arosa Tourismus.